Sie sind hier: Rettungsdienst / Rettungsmittel / Krankentransportwagen (KTW)

Schnellzugriff

Kontakt

DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen gGmbH
Rettungsdienstleiter
Michael Wucherer
Hohes Gestade 14
72622 Nürtingen

Telefon  07022 9061-512
Fax        07022 9061-520
michael.wucherer@ - drk-rettungsdienst-esnt.de

Krankentransportwagen (KTW)

Foto: DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen gGmbH

Ein Krankentransportwagen (KTW) ist im Rettungsdienst für nicht  akute Transporte vorgesehen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Patient in eine Klinik gebracht werden muss und auf dem Transport einer qualifizierten Betreuung durch Fachpersonal oder der medizinisch-technischen Ausstattung des KTWs bedarf. Umgangssprachlich wird leider häufig von einem Krankenwagen gesprochen, auch wenn ein Rettungswagen gemeint ist. Im Landkreis Esslingen stehen derzeit 12 Krankentransportwagen zur Verfügung, davon 10 vom DRK.

Ein Krankentransportwagen fährt selten mit Wegerechtssignal (Blaulicht), ist aber für den Notfall, etwa  bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV), ebenfalls mit Blaulicht und Signalhorn ausgerüstet. Sind alle Rettungswagen bereits im Einsatz, kann die KTW-Besatzung eine qualifizierte Erstversorgung von Notfallpatienten bis zum Eintreffen des Rettungswagens durchführen. 

Typische Einsätze für einen Krankentransportwagen sind:

  • Transport in ein Krankenhaus 
  • Transport vom Krankenhaus zurück in die eigene Wohnung 
  • Verlegungsfahrten von einem Krankenhaus in eine andere Klinik
  • Ambulanzfahrten, zum Beispiel zur Dialyse oder in Arztpraxen 

Ausstattung
Die Mindestausstattung eines KTW ist europaweit durch die Norm DIN EN 1789 vorgegeben. Sie besteht im Wesentlichen aus einer medizinischen Basis-Ausstattung. Zu dieser gehört beispielsweise:

  • Sauerstoffgerät
  • automatischer Defibrillator (AED) 
  • Schienen zur Ruhigstellung von Verletzungen
  • Fahrtrage
  • Tragestuhl
  • sowie alle nötigen Materialien für eine medizinische Erstversorgung