Sie sind hier: Rettungsdienst

Schnellzugriff

Kontakt

DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen gGmbH
Rettungsdienstleiter
Michael Wucherer
Hohes Gestade 14
72622 Nürtingen

Telefon  07022 9061-512
Fax        07022 9061-520
michael.wucherer@ - drk-rettungsdienst-esnt.de

Der Rettungsdienstbereich Esslingen

Die DRK Rettungsdienst Esslingen Nürtingen gGmbH ist eine Tochtergesellschaft des DRK Kreisverband Esslingen e.V. und des DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim e.V. 

Jeder dieser Gesellschafter hält 50 % des gezeichneten Stammkapitals.

Die Gesellschaft ist im Zuge der Verschmelzung zweier DRK Rettungsdienstgesellschaften mbH zum 01.01.2007 entstanden und betreibt die Notfallrettung, den qualifizierten Krankentransport und die Rettungsleitstelle in Esslingen. Die Gesellschaft handelt nach den Bestimmungen des Rettungsdienstgesetzes für das Land Baden-Württemberg.

Der Versorgungsbereich (Rettungsdienstbereich) der DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen gGmbH erstreckt sich auf den gesamten Landkreis Esslingen. Mit seinen 641,51 Quadratkilometern und über 509.000 Einwohnern gehört der Landkreis Esslingen zu einem der am dichtesten besiedelten Landkreise in Baden-Württemberg.

Neben dem Verkehrsflughafen Stuttgart und der Landesmesse Stuttgart befinden sich zahlreiche Hauptverkehrswege, wie die Autobahn A8 und die Bahnlinie Stuttgart-Ulm, im Rettungsdienstbereich Esslingen. Neben diesen, wie auch anderen Gefahrenschwerpunkten, umfasst der Versorgungsbereich sowohl städtische Ballungsgebiete als auch den ländlichen Raum der Schwäbischen Alb mit seinen attraktiven Freizeit- und Sportmöglichkeiten.

Zur Versorgung der Bevölkerung unterhält die DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen gGmbH 8 Rettungswachen im Landkreis. Hier werden für die Notfallrettung derzeit 8 Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF), 23 Rettungstransportwagen (RTW) und 17 Krankentransportwagen (KTW) vorgehalten.  

Daten und Fakten:

  • Anzahl Mitarbeiter 250
  • davon Verwaltung 15
  • Anzahl Rettungswachen 8
  • Anzahl Rettungsmittel 50
  • davon Notarzteinsatzfahrzeuge 8
  • davon Rettungswagen 23
  • davon Krankentransportwagen 17